Termine der Schulungen zur Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV) und betrieblichen Eigenkontrolle

Veranstaltungsdetails

Was Sie und Ihre Mitarbeiter bei der Produktion, der Verarbeitung und dem Vertrieb von Lebensmitteln in punkto Hygiene wissen müssen, erfahren Sie in dieser Schulung.


Inhalt
  • Eigenschaften und Zusammensetzung des jeweiligen Lebensmittels
  • Hygienische Anforderungen an die Herstellung und Verarbeitung des jeweiligen Lebensmittels
  • Lebensmittelrecht
  • Warenkontrolle, Haltbarkeitsprüfung und Kennzeichnung
  • Betriebliche Eigenkontrollen und Rückverfolgbarkeit
  • Havarieplan, Krisenmanagement
  • Hygienische Behandlung des jeweiligen Lebensmittels
  • Anforderungen an Kühlung und Lagerung des jeweiligen Lebensmittels
  • Vermeidung einer nachteiligen Beeinflussung des jeweiligen Lebensmittels beim Umgang mit Lebensmittelabfällen, ungenießbaren Nebenerzeugnissen und anderen Abfällen
  • Reinigung und Desinfektion

Die rechtlichen Grundlagen hierfür sind:
  • die Einhaltung der Vorschriften nach Art. 3 der VO (EG) 852/2004
  • der für den Umgang mit leicht verderblichen Lebensmitteln erforderliche Nachweis entsprechender Fachkenntnisse durch eine Schulung nach § 4 und Anlage 1 Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV) in Verbindung mit Anhang II, Kapitel XII Nr. 1 der Verordnung EG 852/2004

Bitte beachten Sie:
Der Nachweis der Fachkenntnisse des Unternehmers und aller Mitarbeiter muss zu Beginn der beruflichen Tätigkeit vorliegen und ist auf Verlangen der staatlichen Behörde vorzulegen.

Ausnahmeregelung:
Sie haben eine wissenschaftliche Ausbildung oder eine Berufsausbildung mit Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten im Lebensmittelbereich abgeschlossen? Dann wird angenommen, dass Sie bereits über die erforderlichen Fachkenntnisse verfügen.

Dokumentation der Schulungsmaßnahmen:
Innerbetriebliche Hygieneschulungen sind gemäß VO (EG) Nr. 852/2004 zu dokumentieren. Die gemäß Lebensmittelhygiene-Verordnung geforderten Fachkenntnisse sind personenbezogen nachzuweisen.


Teilnahme- und Zahlungsbedingungen

Die Teilnahme- und Zahlungsbedingungen der IHK Chemnitz, welche direkt als PDF-Datei unter www.chemnitz.ihk24.de/agb abgerufen werden können, sind Bestandteil des Vertrages.

Anfertigung und Veröffentlichung von Teilnehmerfotos

Während der Veranstaltung werden Fotos erstellt, auf welchen Sie als Teilnehmer abgebildet sein können. Diese Fotos werden nur im Zusammenhang mit der betreffenden Veranstaltung in den (Online-)Medien der IHK Chemnitz veröffent­licht. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich vertraglich damit einverstanden, dass die IHK Chemnitz während der Veranstaltung Fotos von Ihnen anfertigen und zu den vorbezeichneten Zwecken verwenden darf.

Datenschutzhinweis

Die IHK Chemnitz, Straße der Nationen 25, 09111 Chemnitz, Telefon: 0371-6900-0, E-Mail: chemnitz@chemnitz.ihk.de ist die verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts. Die Zwecke der Datenverarbeitung sind die Vorbereitung und Durchführung der jeweiligen Veranstaltung, ggf. einschließlich Rechnungsstellung, die Ausstellung ggf. von Teilnahme-/Prüfbescheinigungen und Zweitschriften, die weitere Zusendung von Veranstaltungsangeboten sowie die Anfertigung und Veröffentlichung von Teilnehmerfotos zu den obigen Zwecken. Die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung stellen Art. 6 Abs. 1 b und Art. 6 Abs. 1 f DSGVO dar.


Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

  1. Zielgruppe
    Geschäftsinhaber und Mitarbeiter/innen von Gaststätten, Restaurants, Imbissbetrieben, Hotels, Großküchen, Betriebsküchen, Cateringunternehmen, Lebensmitteleinzelhandel
  2. Abschluss
    • Teilnahmebestätigung
  3. Veranstaltungsmodus
    • Teilzeit