Konfliktfrei durch den Zoll

Veranstaltungsdetails

Bild zur Veranstaltung
Zielgruppe und Besonderheiten

Mitarbeiter aus Einkauf, Vertrieb, Versand, Zoll


Kurzbeschreibung

Die Vielzahl der Zollvorschriften bei der Aus- und Einfuhr und deren rechtssichere Anwendung in der Praxis setzen solide Kenntnisse des Zollrechts voraus sowie eine entsprechende Organisation der Logistik- und Zollprozesse im Unternehmen. Gleichzeitig sind die Schnittstellen zur Exportkontrolle und zum Präferenzrecht wie auch zum Umsatzsteuerrecht zu beachten. Besprochen werden typische Geschäftsvorgänge und die dafür anwendbaren unterschiedlichen Zollverfahren und mögliche vom Hauptzollamt zu bewilligende Verfahrenserleichterungen. Ein Seminar für den Einkauf, Versand- und Zollverantwortliche im Unternehmen und sicherlich auch für Vertriebsmitarbeiter.


Inhalt

  • Zollrelevante Ein- und Ausfuhrvorgänge und anwendbare Zollverfahren -praktische Beispiele und typisierte Geschäftsvorgänge
  • Prozessabläufe im Unternehmen und die Schnittstellen zum Zoll, zum Präferenzrecht, zur Außenwirtschaftskontrolle sowie zum Umsatzsteuerrecht
  • Konfliktfelder bei der Zollabwicklung im Detail - vorbeugende Maßnahmen und Prüfschritte im Unternehmen
  • Zollabwicklung im Unternehmen - Verfahrensschritte und Dokumente bei der Ein- und Ausfuhr, Zusammenwirken mit Dienstleistern
  • Verfahrenserleichterungen - Erteilung von Bewilligungen durch die Zollverwaltung unter dem Unionszollkodex