Zweite Förderphase beim Anerkennungszuschuss

Ab 1. Oktober 2019 bis zum 31.12.2021 gibt es eine neue Förderphase für Anträge auf Anerkennungszuschuss. Die Auszahlung ist bis 30.09.2022 möglich durch die Beantragung bei dem Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb).
Der Anerkennungszuschuss richtet sich an Personen, die ihre ausländische Berufsqualifikation in Deutschland anerkennen lassen wollen und keine anderweitige Unterstützung erhalten.
Die wesentlichen Änderungen lassen sich wie folgt zusammenfassen:
  • Gebühren und Auslagen im Rahmen einer Zeugnisbewertung akademischer Qualifikationen durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) sind förderfähig
  • zugrunde gelegt wird jetzt das Jahreseinkommen (= Summer der positiven Einkünfte abzüglich steuerliche Freibeträge für Kinder)
  • keine Kostenübernahme für die Beschaffung von notwendigen Nachweisen, Kosten für Qualifikationsanalysen und Fahrtkosten innerhalb Deutschlands im Rahmen des Anerkennungsverfahrens
  • Kosten können grundsätzlich bis spät. 9 Monate nach Förderzusage eingereicht werden

Für Rückfragen steht das Team der zentralen Förderstelle (f-bb) gern per Email unter
anerkennungszuschuss@f-bb.de bereit.
Oder besuchen Sie die Homepage: www.anerkennung-in-deutschland.de.
 
 Stand: 24.09.19