TEILNAHME- UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

für alle Lehrgänge und Seminare der IHK Chemnitz/Weiterbildung
Vertragsschluss
Die Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen bei der IHK muss in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) erfolgen. Mit dem Zugang der Anmeldebestätigung bzw. mit der Einladung zur Veranstaltung durch die IHK gilt der Vertrag als verbindlich geschlossen.
Datenschutzhinweis
Die IHK erhebt und verarbeitet die in der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten gemäß dem sächs. Datenschutzgesetz zur Durchführung des Vertrages.
Rücktritt und Kündigung
Die IHK ist berechtigt aus wichtigen Gründen, insbesondere bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl, eine Veranstaltung abzusagen. Bereits gezahlte Teilnahmeentgelte werden erstattet. Es besteht kein Anspruch des Vertragspartners auf Ersatz sonstiger Aufwendungen. Darüber hinaus hat die IHK das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Frist, insbesondere, wenn sich der Vertragspartner mit fälliger Zahlung mehr als einen Monat in Verzug befindet.
Bei Einsatz der Dozenten sowie hinsichtlich Inhalt oder Ablauf der Veranstaltung behält sich die IHK Änderungen vor. Nicht wesentliche Durchführungsabweichungen berechtigen weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung des Teilnahmeentgeltes.
Bei Abmeldung durch den Vertragspartner, die der IHK innerhalb einer Woche vor dem Veranstaltungsbeginn zugeht, werden 50 % des Teilnahmeentgeltes bzw. bei Abmeldung oder Nichterscheinen am Tag des Veranstaltungsbeginns das volle Teilnehmerentgelt, bei mehreren Teilabschnitten das Entgelt für den ersten Abschnitt in Rechnung gestellt, es sei denn, der Vertragspartner kann nachweisen, dass ein Schaden nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist.
Rücktritt und Kündigung müssen in Textform erfolgen.
Bei Veranstaltungen, die sich über mehrere von der IHK festgelegte Teilnahmeabschnitte erstrecken, kann der Vertragspartner die folgenden Teilnahmeabschnitte unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen zum letzten Unterrichtstag eines Teilnahmeabschnittes in Textform kündigen.
Zahlungsbedingungen
Die Zahlung erfolgt nach Rechnungsstellung durch Überweisung. Der Vertragspartner hat das Entgelt für die Veranstaltung unabhängig von einer eventuellen Erstattung Dritter zu zahlen. Leistet ein Dritter, der sich zur Zahlung des Teilnahmeentgeltes verpflichtet hat, nicht, ist die IHK berechtigt, das Entgelt vom Vertragspartner unmittelbar zu fordern.
Lehrmittel und Prüfungen werden in der Regel gesondert berechnet. Bei Lehrgängen ist Ratenzahlung möglich sofern dies von der IHK festgelegt wurde. Die Nichtinanspruchnahme einzelner Unterrichtseinheiten/Seminarstunden berechtigt nicht zur Ermäßigung des Teilnahmeentgeltes.
Haftung
Auf Schadensersatz haftet die IHK – gleich aus welchem Rechtsgrund – bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet die IHK nur
a) für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
b) für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist unsere Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.
Widerruf
Verbraucher gem. § 13 BGB haben ein 14-tägiges Widerrufsrecht.
Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (IHK Chemnitz, Geschäftsbereich Bildung, Straße der Nationen 25, 09111 Chemnitz; Telefon: 0371 6900-1411; Telefax: 0371 6900-191411; E-Mail: annette.bieckenhain@chemnitz.ihk.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
  • An IHK Chemnitz, Geschäftsbereich Bildung, Straße der Nationen 25, 09111 Chemnitz; Telefax: 0371 6900-191411; E-Mail: annette.bieckenhain@chemnitz.ihk.de
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden
  • Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*):
  • Name des/der Verbraucher(s):
  • Anschrift des/der Verbraucher(s):
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):
  • Datum:
(*) Unzutreffendes streichen
Verbraucherschlichtung
Wir sind grundsätzlich nicht bereit und verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungs-stelle teilzunehmen.