Beispielhafte Konzepte überzeugen die Jury

Jugend forscht 2018
Das solaris Schülerforschungszentrum in Chemnitz erhält eine Auszeichnung für eine Konzeption zur Weiterentwicklung des Schülerlabors. Zur Wettbewerbsteilnahme hatten die Stiftung Jugend forscht und die Joachim Herz Stiftung aufgerufen. Unter 23 Initiativen setzen sich fünf beispielhafte Wettbewerbsbeiträge durch, so auch die Chemnitzer Konzeption mit ihrem Schwerpunkt auf interdisziplinäre Anwendungen.
Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen einen Raum zu geben, der ihnen forschendes Lernen ermöglicht. Durch eigene Projektentwicklung und -umsetzung soll das Interesse für MINT-Themen nachhaltig geweckt sowie fachliche und soziale Kompetenzen gefördert werden. Dabei werden die jungen Forschergeister langfristig und kontinuierlich durch Fachpersonal betreut.
Unter dem Motto "Spring!" startete  das neue Wettbewerbsjahr Jugend forscht für 2018. Die eingereichten Beiträge im Regionalwettbewerb werden am Freitag, 2. März und Samstag, 3. März 2018 im Foyer der IHK Chemnitz, Straße der Nationen 25 der Öffentlichkeit präsentiert.