Ökodesign: EU-Konsultation zur möglichen Regulierung von Umwelteinflüssen von Werkzeugmaschinen und Schweißgeräten

Die Europäische Kommission hat einen öffentlichen Konsultationsprozess zur beabsichtigten Regulierung von Umwelteinflüssen von Werkzeugmaschinen und Schweißgeräten eingeleitet. Interessierte Unternehmen können sich bis zum 10. Juli 2018 unmittelbar an der EU-Konsultation beteiligen.
Die EU-Kommission prüft derzeit den Erlass von Ökodesign-Vorgaben für professionelle Werkzeugmaschinen und Schweißgeräte (davon unberührt bleibt nicht-professionelle Heim- oder Hobbyausrüstung). Zur Vorbereitung dieser möglichen Maßnahmen ersucht die EU-Kommission u.a. KMUs/Unternehmen (Produzenten und Verwender), Industrie, Behörden und interessierte Bürger um Meinungen und Einschätzungen.
Diese Konsultation erfolgt in Form eines in 5 Bereiche unterteilten Fragebogens. Dieser umfasst u.a. allgemeine Fragen zu den Produkten, spezielle Fragen für KMUs sowie detailliertere Technikfragen zu vorgeschlagenen Ökodesign-Vorgaben.
Die EU-Kommission beabsichtigt, die erhaltenen Informationen in die Folgenabschätzung hinsichtlich einer möglichen Regulierung einfließen zu lassen.
Der Konsultationszeitraum endet am 10. Juli 2018.
Die Konsultationsseite (in englischer Sprache) der EU-Kommission finden Sie hier.
Den Fragebogen (EUSurvey) finden Sie hier.