Klimaschutz-Unternehmen – neue Bewerbungsrunde gestartet

Unternehmen mit überdurchschnittlichen Leistungen bei Klimaschutz und Energieeffizienz können sich ab sofort um eine Mitgliedschaft im Verein „Klimaschutz-Unternehmen. Die Klimaschutz- und Energieeffizienzgruppe der Deutschen Wirtschaft e.V.“ bewerben. Als Initiatoren der Gruppe zeichnen das Bundesumweltministerium (BMUB), das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) diejenigen Unternehmen für ihre herausragenden Klimaschutz- und Energieeffizienzleistungen aus, die sich erfolgreich um eine Mitgliedschaft beworben haben.
Bewerber verfassen einen Klimaschutz- und Energieeffizienzbericht Ihres Unternehmens, der von einem Expertengremium (Beirat) geprüft wird. Die Entscheidung des Beirats wird auf Grundlage einer externen fachlichen Begutachtung der Leistungen des Unternehmens in den Bereichen Klimaschutz und Energieeffizienz getroffen. Die Begutachtung wird als Teil des Projektes „Klimaschutz gewinnt: Lösungen aus der Praxis für die Wirtschaft von morgen“ von der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert.
Was müssen Unternehmen für eine Mitgliedschaft in der Exzellenzinitiative mitbringen?
  • Ambitionierte Klimaschutz- und Energieeffizienzziele
  • Herausragende Beispiele energieeffizienter Produktionsverfahren undunternehmensinterner Prozesse.
  • Nachhaltige Geschäftsmodelle für innovative Produkte und Dienstleistungen, die Energieeffizienz- und Klimaschutzziele unterstützen.
Weitere Informationen zu den Mehrwerten der Mitgliedschaft und zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf der Internetseite des Vereins. Auch die Geschäftsstelle des Vereins erteilt gern weitere Auskünfte (Wolfgang Saam, Tel.: 0331 27361834, saam@klimaschutz-unternehmen.de)
Impressionen der letzten Urkundenverleihungen finden Sie hier.
(Quelle: DIHK)