Jetzt testen: Weniger Bürokratie bei Berichtspflichten

Das Umweltbundesamt (UBA) hat basierend auf seinen Erfahrungen in der Abwicklung von elektronischen Berichtspflichten eine neue, an die Praxisanforderungen angepasste Version des Prozessdatenbeschleunigers P23R entwickeln lassen.
Interessierte Unternehmen können den P23R-Prozessor kostenlos testen. Dieser kann momentan die Berichterstattung zur 13. und 17. Bundes-Immissionsschutzverordnung (BImSchV) und zum Schadstoffregister (PRTR) mit P23R-Regeln ausführen. Eine Ausweitung auf weitere Umweltbereiche ist in 2018 geplant. Langfristig wird zudem eine Ausweitung auf weitere Gesetzesdomänen angestrebt.
Der Prozessdatenbeschleuniger (P23R) ist ein IT-Infrastrukturkonzept, das die Berichterstattung von Unternehmen an Behörden effizienter gestaltet. Er dient der automatischen Erzeugung und Versendung von Berichtsdaten und ist so flexibel aufgebaut, dass er an jede Unternehmens-EDV angepasst werden kann. Trotzdem behält ein Unternehmen beim Einsatz des P23R die volle Kontrolle über die an die Behörden versendeten Daten, denn diese werden erst nach der Inspektion durch einen Unternehmensmitarbeiter an die zuständige Behörde versendet.
Weitere Information zum Prozessdatenbeschleuniger unter www.p23r.de.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Umweltbundesamt
Herrn Dr. Rolf Schäfer
Telefon: 0340 2103-2781
rolf.schaefer@uba.de