Warennummern / Zolltarifnummern

Wo finde ich die Warennummern / Zolltarifnummern meiner Produkte?

Für die Lieferung von Waren in andere EU-Mitgliedstaaten (Intrahandel) oder in Drittländer (Extrahandel), muss ihnen aus statistischen und handelspolitischen Gründen eine Warennummer, auch Zolltarifnummer genannt, zugeordnet werden. Das Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik des Statistischen Bundesamts enthält die komplette Liste aller Warennummern und dient der Klassifizierung von Waren für die Statistik des internationalen Warenverkehrs. Es wird jährlich aktualisiert und ist als Buch oder CD-ROM-Version erhältlich.
Kompetenten, unverbindlichen Rat zu Warennummern erteilt die Zentrale Auskunft der Generalzolldirektion in Dresden. Zu erreichen ist diese von Montag - Freitag von 08:00 h - 17:00 h unter Tel.: +49 351 44834-520 (-530 auf Englisch) oder unter info.gewerblich@zoll.de (enquiries.english@zoll.de), Fax: +49 351 44834-590.
Möchten Sie eine verbindliche Bestätigung einer Warennummer erhalten, können Sie eine gebührenfreie verbindliche Zolltarifauskunft beantragen. Das Antragsformular auf Erteilung einer verbindlichen Zolltarifauskunft (vZTA; Formular 0307) kann bei jeder Zolldienststelle zur Weiterleitung eingereicht werden. Die Zuständigkeit  für die Erteilung der Auskünfte liegt beim Hauptzollamt Hannover.

Eintarifierung: Tipps und Tricks

Es ist nicht immer einfach und bisweilen eine anspruchsvolle und schwierige Aufgabe, einer Ware eine Warennummer, bzw. Zolltarifnummer zuzuordnen, da das Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik eher abstrakt gehalten ist und auch eine Ware, die eben erst erfunden wurde, darin eingereiht werden muss. In der Einleitung zum Warenverzeichnis finden Sie Informationen zu den Grundlagen, welche für die Einreihung zu beachten sind.
Auch die Allgemeinen Vorschriften und Anmerkungen zu den Abschnitten führen in vielen Fällen zu einer klaren Einreihung. Regelungen zu folgenden Sachverhalten lassen sich dort finden:
  • unvollständige Waren
  • Mischungen
  • Verpackungen
  • Zweifelsfälle, wenn mehrere Warennummern in Frage kommen:
    - Verwendungszweck sticht Material (Zweck vor Stoff)
    - genauere Beschreibung sticht allgemeine Beschreibung
    - größere Warennummer sticht kleinere
Die "Erläuterungen zur Kombinierten Nomenklatur" der EU-Kommission leisten weitere Hilfe. Sie dienen als wichtiges Hilfsmittel zur Auslegung der einzelnen Tarifpositionen, sind jedoch nicht rechtsverbindlich. Die Verordnung (EWG) Nr. 2658/87 des Rates über die zolltarifliche und statistische Nomenklatur sowie den Gemeinsamen Zolltarif bildet die Rechtsgrundlage. Die aktuelle Fassung wurde im EU Amtsblatt C 76 am 4. März 2015 veröffentlicht.

Die Warennummern 2018

Eine Übersicht der Änderungen zum 01. Januar 2018 finden Sie hier (pdf).
Inhalt - Allgemeine Vorschriften - Abkürzungen (pdf)
• Inhaltsverzeichnis der Warennummern-Kapitel
• Allgemeine Vorschriften für die Auslegung und über die Zollsätze
• Liste der Zeichen, Abkürzungen und besonderen Maßeinheiten
Kapitel 1 bis 5 (pdf)
• Lebende Tiere und Waren tierischen Ursprungs
Kapitel 6 bis 15 (pdf)
• Waren pflanzlichen Ursprungs
• Tierische und pflanzliche Fette und Öle; Erzeugnisse ihrer Spaltung; genießbare verarbeitete Fette; Wachse tierischen und pflanzlichen Ursprungs
Kapitel 16 bis 24 (pdf)
• Waren der Lebensmittelindustrie; Getränke, alkoholhaltige Flüssigkeiten und Essig; Tabak und verarbeitete Tabakersatzstoffe
Kapitel 25 bis 27 (pdf)
• Mineralische Stoffe
Kapitel 28 bis 38 (pdf)
• Erzeugnisse der chemischen Industrie und verwandter Industrien
Kapitel 39 bis 43 (pdf)
• Kunststoffe und Waren daraus
• Kautschuk und Waren daraus
Kapitel 44 bis 49 (pdf)
• Holz und Holzwaren; Holzkohle; Kork und Korkwaren; Flechtwaren und Korbmacherwaren
• Halbstoffe aus Holz oder anderen cellulosehaltigen Faserstoffen; Papier oder Pappe (Abfälle und Ausschuss) zur Wiedergewinnung; Papier, Pappe und Waren daraus
Kapitel 50 bis 63 (pdf)
• Spinnstoffe und Waren daraus
Kapitel 64 bis 67 (pdf)
• Schuhe, Kopfbedeckungen, Regen- und Sonnenschirme, Gehstöcke, Sitzstöcke, Peitschen, Reitpeitschen und Teile davon; zugerichtete Federn und Waren aus Federn; künstliche Blumen; Waren aus Menschenhaaren
Kapitel 68 bis 71 (pdf)
• Waren aus Steinen, Gips, Zement, Asbest, Glimmer oder ähnlichen Stoffen; keramische Waren; Glas und Glaswaren
• Echte Perlen oder Zuchtperlen, Edelsteine oder Schmucksteine, Edelmetalle, Edelmetallplattierungen und Waren daraus; Fantasieschmuck, Münzen
Kapitel 72 bis 83 (pdf)
• Unedle Metalle und Waren daraus
Kapitel 84 bis 85 (pdf)
• Maschinen, Apparate, mechanische Geräte und elektrotechnische Waren, Teile davon; Tonaufnahme- oder Tonwiedergabegeräte, Ferseh-Bild- und Tonaufzeichnungsgeräte oder Fernseh-Bild- und Tonwiedergabegeräte, Teile und Zubehör für diese Geräte
Kapitel 86 bis 89 (pdf)
• Beförderungsmittel
Kapitel 90 bis 93 (pdf)
• Optische, fotografische oder kinematografische Instrumente, Apparate und Geräte; Mess-, Prüf- oder Präzisionsinstrumente, -apparate und -geräte; medizinische und chirurgische Instrumente, Apparate und Geräte; Uhrmacherwaren; Musikinstrumente; Teile und Zubehör für diese Instrumente, Apparate und Geräte
• Waffen und Munition; Teile davon und Zubehör
Kapitel 94 bis 99 (pdf)
• Verschiedene Waren
• Kunstgegenstände, Sammlungsstücke und Antiquitäten

Die Warennummern 2018 auf Englisch (Customs Tariffs 2018)

Die aktuellen Warennummern auf Englisch finden Sie hier.

Die Warennummern 2019

• Inhaltsverzeichnis der Warennummern-Kapitel
• Allgemeine Vorschriften für die Auslegung und über die Zollsätze
• Liste der Zeichen, Abkürzungen und besonderen Maßeinheiten
• Lebende Tiere und Waren tierischen Ursprungs
• Waren pflanzlichen Ursprungs
• Tierische und pflanzliche Fette und Öle; Erzeugnisse ihrer Spaltung; genießbare verarbeitete Fette; Wachse tierischen und pflanzlichen Ursprungs
• Waren der Lebensmittelindustrie; Getränke, alkoholhaltige Flüssigkeiten und Essig; Tabak und verarbeitete Tabakersatzstoffe
• Mineralische Stoffe
• Erzeugnisse der chemischen Industrie und verwandter Industrien
• Kunststoffe und Waren daraus
• Kautschuk und Waren daraus
• Holz und Holzwaren; Holzkohle; Kork und Korkwaren; Flechtwaren und Korbmacherwaren
• Halbstoffe aus Holz oder anderen cellulosehaltigen Faserstoffen; Papier oder Pappe (Abfälle und Ausschuss) zur Wiedergewinnung; Papier, Pappe und Waren daraus
• Spinnstoffe und Waren daraus
• Schuhe, Kopfbedeckungen, Regen- und Sonnenschirme, Gehstöcke, Sitzstöcke, Peitschen, Reitpeitschen und Teile davon; zugerichtete Federn und Waren aus Federn; künstliche Blumen; Waren aus Menschenhaaren
• Waren aus Steinen, Gips, Zement, Asbest, Glimmer oder ähnlichen Stoffen; keramische Waren; Glas und Glaswaren
• Echte Perlen oder Zuchtperlen, Edelsteine oder Schmucksteine, Edelmetalle, Edelmetallplattierungen und Waren daraus; Fantasieschmuck, Münzen
• Unedle Metalle und Waren daraus
• Maschinen, Apparate, mechanische Geräte und elektrotechnische Waren, Teile davon; Tonaufnahme- oder Tonwiedergabegeräte, Ferseh-Bild- und Tonaufzeichnungsgeräte oder Fernseh-Bild- und Tonwiedergabegeräte, Teile und Zubehör für diese Geräte
• Beförderungsmittel
• Optische, fotografische oder kinematografische Instrumente, Apparate und Geräte; Mess-, Prüf- oder Präzisionsinstrumente, -apparate und -geräte; medizinische und chirurgische Instrumente, Apparate und Geräte; Uhrmacherwaren; Musikinstrumente; Teile und Zubehör für diese Instrumente, Apparate und Geräte
• Waffen und Munition; Teile davon und Zubehör
• Verschiedene Waren
• Kunstgegenstände, Sammlungsstücke und Antiquitäten

Die Warennummern 2019 auf Englisch (Customs Tariffs 2019)

Die aktuellen Warennummern auf Englisch finden Sie hier.