Workshop "Mitarbeitereinsatz in der EU"

Veranstaltungsdetails

Stoplersteine bei Meldepflichten, Sozialversicherung und Steuerrecht

Im Zuge eines Mitarbeitereinsatzes im EU-Ausland stellen sich für die Verantwortlichen im Unternehmen und die Mitarbeiter viele rechtliche und steuerliche Fragestellungen. Dies geht von der Gestaltung der Arbeitsverträge über Meldepflichten, die individuelle steuerliche Situation im Zielland bis hin zur Sozialversicherung. Dieser Workshop bietet einen Überblick über die relevanten Fragestellungen eines Einsatzes in der EU, die vor einem Einsatz im Ausland geklärt werden sollten und gibt hilfreiche Tipps zur Vermeidung von Fehlern und Unstimmigkeiten im Zusammenhang eines solchen Einsatzes.

Aus dem Inhalt:

  • Arbeitsrecht im Zusammenhang mit internationalen Mitarbeitereinsätzen (Arten der Vertragsgestaltung)
  • Meldepflichten im Zusammenhang mit Mitarbeitereinsätzen in der EU (insbesondere in Bezug auf die Schweiz, Österreich, Polen, Ungarn, Benelux und Frankreich).
  • Steuerrecht im Zusammenhang mit internationalen Mitarbeitereinsätzen (Zusammenspiel nationales / internationales Steuerrecht)
  • Sozialversicherung im Zusammenhang mit internationalen Mitarbeitereinsätzen (Spielregeln im nationalen / internationalen Sozialversicherungsrecht)

Referentin: Susanne Hierl, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Steuerrecht, Rödl & Partner, Nürnberg 

 

Datenschutzhinweis: Ihre Anmeldedaten benötigen wir für die Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltung, insbesondere zur korrekten Eintragung Ihrer Anmeldung, für die Anmeldebestätigung sowie ggf. für die Rechnungslegung. Eine Verarbeitung oder Nutzung für andere Zwecke erfolgt ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis nicht.