Achtung: ab 01.12.2018 neue Steuernummern für Unternehmer, die bisher beim Finanzamt Hohenstein-Ernstthal geführt werden

Zum 1. Dezember 2018 werden die Finanzämter Hohenstein-Ernstthal und Zwickau miteinander fusionieren. In diesem Zusammenhang werden die bisherigen Aufgaben und Zuständigkeiten des Finanzamtes Hohenstein-Ernstthal auf das Finanzamt Zwickau übergehen.
Ab dem genannten Termin ist das Finanzamt Zwickau am Standort Lessingstraße 15 in 08058 Zwickau für die steuerlichen Angelegenheiten der Einwohner und Unternehmen des gesamten Landkreises Zwickau zuständig.
Für die Steuerpflichtigen des Finanzamtes Zwickau werden sich die Steuernummern nicht ändern. Steuerpflichtige, die bei dem Finanzamt Hohenstein-Ernstthal geführt werden (Steuernummer bisher 221 / xxx / xxxxx), erhalten Anfang Dezember 2018 eine Mitteilung zu ihrer neuen Steuernummer (Steuernummer neu 227 / xxx / xxxxx).
Sobald Unternehmer, die bisher beim Finanzamt Hohenstein-Ernstthal geführt werden über ihre neue Steuernummer informiert worden sind, sind sie angehalten, diese auch zu verwenden. Insbesondere sollten Unternehmer dies bei der Erstellung von Rechnungen beachten (§ 14 Abs. 5 UStG). Es bestehen keine Bedenken, wenn die auf Rechnungsvordrucken angegebene (alte) Steuernummer gestrichen und durch die neue Steuernummer ersetzt wird oder in einem Textteil auf die neue Steuernummer hingewiesen wird.
Sofern Rechnungen in Bezug auf die Verwendung einer nicht mehr gültigen alten Steuernummer beanstandet werden, können diese Rechnungen nach § 14 Abs. 6 Nr. 5 UStG durch Angabe der neu zugewiesenen (gültigen) Steuernummer berichtigt werden. 
Anstelle der Steuernummer kann auch die vom Bundeszentralamt für Steuern erteilte Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (§ 27a UStG) in der Rechnung angegeben werden. Diese erfährt im Zuge der Zusammenlegung der Finanzämter keine Änderung.
SEPA-Lastschriftmandate, mit denen Steuerpflichtige das Finanzamt Hohenstein-Ernstthal ermächtigt haben, Geldbeträge von deren Konto einzuziehen, behalten über den Fusionstermin hinaus ihre Gültigkeit. Ebenso werden Überweisungsbeträge, bei denen noch umgestellte Hohensteiner Steuernummern angegeben worden sind, den neuen Zwickauer Steuernummern automatisch zugeordnet. (Quelle: Landesamt für Steuern und Finanzen)
Unternehmer, die sich zur Thematik Umsatzsteuer-Identifikationsnummer informieren möchten, erhalten hierzu beim Bundeszentralamt für Steuern weitere Informationen: http://www.bzst.de/DE/Steuern_International/USt_Identifikationsnummer/Vergabe/Vergabe_node.html