"Ab in die Mitte! Die City-Offensive Sachsen"

Auch in diesem Jahr haben sich über 20 Kommunen am Innenstadt-Wettbewerb beteiligt. Das Jahresmotto „Unsere Stadt: alte Räume – neue Nutzung“ motivierte dabei ganz konkret zu Projektideen, langjährig ungenutzte Immobilien und wenig besuchte, innerstädtische Räume mit zum Teil ungewohnten, aber kreativ entwickelten Konzepten wiederzubeleben.
Die Preisträger zeichnen sich durch eine sehr breite Beteiligung bei der Ideenfindung im Vorfeld der Konzepterarbeitung und bei der weiteren Ausgestaltung bzw. Umsetzung der Projekte aus.
Einige Kommunen beschreiten ganz neue Wege, um traditionelle Räume durch zwar bekannte, aber für diese Plätze und Gebäude bisher ungewohnte Nutzungen wieder attraktiv zu machen.
Preisträger im Jahr 2017 sind:
  1. Preis: Stadt Rodewisch mit 30.000 Euro
  2. Preise: Große Kreisstadt Radeberg und Stadt Lugau/Erzgeb. mit je 20.000 Euro
  3. Preis: Große Kreisstadt Görlitz mit 10.000 Euro
Anerkennungspreise in Höhe von je 5.000 Euro:
  • Große Kreisstadt Delitzsch
  • Große Kreisstadt Kamenz
  • Stadt Kirchberg
  • Stadt Mügeln
Die Sonderpreise gingen für ein Lichtprojekt von der NEL GmbH Leipzig an die Große Kreisstadt Stollberg, für ein kostenfreies WLAN an die Stadt Stolpen und für die Unterstützung bei der Projektumsetzung durch die HTWK Leipzig an die Große Kreisstadt Delitzsch.
Die Initiatoren und Sponsoren sowie die Sächsischen Staatsministerien für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie des Innern haben sich bereits dazu bekannt, den Wettbewerb auch 2018 fortzuführen. Der Termin zur Auftaktveranstaltung steht schon fest: 26. Februar 2018. Also bitte schon einmal vormerken und wieder mitmachen! Es lohnt sich, auch wenn nicht alle gewinnen können!