Was ist BGM?

Das BGM erfasst alle Maßnahmen, die dazu geeignet sind, die körperliche und geistige Gesundheit der Beschäftigten zu fördern. Es zielt auf die Führung, die Unternehmenskultur, das Betriebsklima, die Qualifikation sowie die Gestaltung Arbeitsprozesse ab und erschöpft sich damit gerade nicht allein in einer Rückenschule oder Massageanwendung. Eine allgemeingültige Aussage welche Maßnahmen der Unternehmer konkret ergreifen kann, gibt es nicht. Denn so vielfältig die Ursachen und Folgen fehlender Gesundheit von Beschäftigten, so unterschiedlich können auch die Verfahrensweisen sein. 
Unerlässlich für die Umsetzung eines BGM ist jedoch die vorherige Analyse des Gesundheitszustandes der Beschäftigten und ihrer Arbeits- und Organisationsbedingungen, (Häufigkeit von Erkrankungen etc.), welche Grundlage der Planung der Maßnahmen ist. Dies ermöglicht einen Abgleich zwischen festgelegten Zielen und tatsächlich erreichten Ergebnissen und die Früherkennung von Risiken und Problemen. 
Bewährte Vorgehensweisen zur Umsetzung des BGM hierbei sind Aufnahme von Gesundheit in das Unternehmensleitbild, regelmäßige Mitarbeiterbefragungen, Fehlzeitenanalysen, Altersstrukturanalysen, regelmäßige Mitarbeitergespräche, etc.