DIHK-Delegationsreise Gesundheitswirtschaft und E-Health nach Estland

Eckdaten kurz notiert
Reisetermin: 20./21.09.2018
Anmeldung: bis 24.08.2018, wien.philipp@dihk.de
Kosten: 940 Euro pro Person (zzgl. 20% estnische MwSt.)
Teilnehmerzahl: mind. 10 Personen, max. 25 Personen

Für Unternehmen der Gesundheitswirtschaft ist die Digitalisierung im Gesundheitswesen eine Chance, zugleich aber auch eine große Herausforderung. Aufgrund des disruptiven Charakters mancher digitaler Technologien für die Gesundheitsversorgung müssen viele Geschäftsmodelle etablierter Unternehmen grundsätzlich überdacht werden. Insbesondere für Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bietet die digitale Gesundheitswirtschaft jedoch Ansatzpunkte, innovative Anwendungen und Lösungen erfolgreich in den Markt einzuführen.
 
Nicht nur die Unternehmen der Gesundheitswirtschaft müssen den Herausforderungen der digitalen Transformation offensiv entgegengehen, sondern auch der Gesetzgeber. Das Potenzial digitaler Anwendungen und Innovationen kann aufgrund der derzeitigen rechtlichen, technischen und ökonomischen Rahmenbedingungen in Deutschland jedoch kaum genutzt werden. Gerade Länder wie Estland zeigen jedoch, wie die digitale Transformation gelingen kann.
 
Deshalb plant der DIHK zusammen mit der AHK Baltische Staaten am 20. und 21. September 2018 eine Delegationsreise für interessierte Unternehmen aus der Gesundheitswirtschaft nach Estland. Ziel ist es, sich ein anschauliches Bild der politischen, wirtschaftlichen und technischen Rahmenbedingungen im Gesundheitsbereich zu machen und mit den entsprechenden Stakeholdern zu sprechen. Im Anschluss soll eine Delegationsbroschüre erstellt werden.
 
Die Reise wird von der AHK Baltische Staaten organisiert, durchgeführt und ist auch Vertragspartner der Teilnehmer. Die AHK Baltische Staaten bietet die Reise für 940 Euro pro Person (zzgl. 20% estnische MwSt.) bei einer Mindestteilnehmerzahl von zehn Personen an. Darin sind bereits alle Mahlzeiten (inkl. Netzwerk-Abendessen), Transfers und Hotelunterbringung enthalten. Nicht inbegriffen sind die individuellen Anreisekosten (Flug etc.). Das Honorar ist vor dem Reiseeintritt zu entrichten. Die Teilnehmerzahl wird auf 25 Personen beschränkt sein („first come first served“).
 
Falls Interesse an einer Teilnahme besteht, würden wir um eine Rückmeldung bis zum 24. August 2018 („first come first served“) bitten.
 
Im Anschluss werden die Kontaktdaten der Teilnehmer an die AHK Baltische Staaten übermittelt, um eine rechtzeitige Kontaktaufnahme zu ermöglichen und um die Teilnehmer ggfls. bei der Buchung der Flüge zu unterstützen.
 
Ansprechpartner für die Anmeldung und weiterer Rückfragen ist Dr. Philipp Wien, Referatsleiter Gesundheitswirtschaft beim DIHK.