PM 46 | 12.05.2017

Kein morgen ohne heute

Hochkarätige Referenten, spannende Themen und interessante Gesprächspartner aus der Ernährungsbranche – das alles und noch viel mehr erwartet die Teilnehmer des 3. Mitteldeutschen Ernährungsgipfels, der in diesem Jahr erstmalig in Sachsen stattfindet.
Unter dem Motto „KEIN MORGEN OHNE HEUTE - Ressourcen, Trends und neue Märkte“ wird es am 24. Oktober 2017 im Dresdner Erlwein-Capitol Antworten auf drängende Zukunftsfragen der Branche geben: Welche Kompetenzen benötigen Unternehmer zukünftig, um sich erfolgreich an einem sich wandelnden Markt behaupten zu können? Welchen Trends sollten sie folgen und was bedeutet Digitalisierung für die mittelständisch geprägte Ernährungswirtschaft? U.v.m.
Als Referenten werden unter anderem mit dabei sein:
  • die österreichische Ernährungswissenschaftlerin und Autorin Hanni Rützler;
  • Prof. Harald Rohm, Lebensmitteltechniker an der TU Dresden;
  • Katya Witham vom Marktforschungsunternehmen Mintel und
  • Karsten Schaal, Geschäftsführer von Food.de, dem Onlinesupermarkt für Lebensmittel aus Leipzig.
Weiterführende Informationen finden interessierte Unternehmen im Internet unter www.mitteldeutscher-ernaehrungsgipfel.de. Eine Online-Anmeldung zu Frühbucherkonditionen ist ab sofort möglich. Informationen zum Netzwerk Ernährungsgewerbe Sachsen bietet zudem die Seite www.ernaehrungsgewerbe-sachsen.de
Hintergrund:
Seit 2015 nutzen Entscheider der mitteldeutschen Ernährungswirtschaft mit dem Veranstaltungsformat Mitteldeutscher Ernährungsgipfel eine moderne, zukunftsorientierte und stetig wachsende Plattform für Ihren wirtschaftlichen Erfolg. Nach der Premiere vor zwei Jahren in Erfurt und einer erfolgreichen Fortsetzung 2016 bei Rotkäppchen in Freyburg/Unstrut ist 2017 erstmalig Sachsen Gastgeber.
Hauptorganisator des Branchentreffs ist das Netzwerk Ernährungsgewerbe Sachsen, welches von der IHK-Geschäftsstelle in Bautzen betreut wird. Der 3. Mitteldeutsche Ernährungsgipfel ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Ernährungsnetzwerke der drei mitteldeutschen Bundesländer Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Die Veranstaltung beinhaltet auch eine Länderausstellung von Produkten der mitteldeutschen Ernährungsindustrie sowie Präsentationsmöglichkeiten für Unterstützer und Sponsoren an repräsentativen Ständen.
Ansprechpartner für Medienanfragen:
IHK Chemnitz, Angela Grüner, Tel.  0371 6900-1110 
IHK Dresden, Lars Fiehler , Tel. 0351 2802-220 
IHK zu Leipzig, Jörg Hübner, Tel. 0341 1267-1173