PM 107 | 04.12.2017

Der Reformstau in Europa muss aufgelöst werden

Zur Vollversammlung der IHK Chemnitz am 4. Dezember begrüßte Präsident
Dr. h. c. Franz Voigt die Gäste mit einem kurzen Rückblick auf die missglückten Sondierungsgespräche der Jamaika-Partner in Berlin.
Danach widmete er sich mit den Worten „Es geht um die Rettung der freien Weltwirtschaft!“ der politischen Entwicklung in der Welt und in Europa.
„Wir alle wissen: Der Reformstau in Europa muss aufgelöst werden“, sagte der Präsident und weiter: „Auch wenn es dem Euroraum – aufgrund der konjunkturellen Erholung – momentan etwas besser geht, ist er für die nächste Krise genauso wenig gerüstet, wie es bei der letzten Krise der Fall war.“
Mit Verweis auf das ausliegende - von der DIHK-Vorstandssitzung am 22. November in Potsdam beschlossene - Papier „Die Zukunft Europas mitgestalten“ übergab er das Wort an den Gastredner Dr. Günter Lambertz, der zum Thema „Der DIHK in Brüssel – Wie werden die Interessen unserer Unternehmen in Brüssel vertreten?“ sprach.
Dr. Lambertz informierte zu den verschiedenen EU-Institutionen, in denen der DIHK als Mittler zwischen Wirtschaft und der EU agiert.
Im Folgenden beschloss die Vollversammlung die Wirtschaftssatzung und den Wirtschaftsplan für das Geschäftsjahr 2018. Außerdem beschäftigte sie sich mit Neufassungen der Beitragsordnung der IHK Chemnitz und der Beschaffungsrichtlinie der IHK Chemnitz.
Dr. Cornelia Teich, Prokuristin BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Zweigniederlassung Chemnitz und Unternehmensberaterin Angelika Schunck wurden als ehrenamtliche Rechnungsprüferinnen der IHK Chemnitz gewählt.
Am Ende der Vollversammlung wurden die Satzung betreffend die Schulung, die Prüfung und die Erteilung des Schulungsnachweises für Gefahrgutbeauftrage sowie die Satzung betreffend die Ausbildung der Gefahrgutfahrer/-innen und die Prüfungsordnung für Fachkundeprüfungen für den Straßenpersonen- und Güterkraftverkehr beschlossen.
IHK-Ansprechpartner: Hans-Joachim Wunderlich, IHK-Hauptgeschäftsführer, Tel. 0371 6900-1101, -1102