PM 109 | 06.12.2017

Endspurt beim „Forschergeist 2018“

Neugier gewinnt! Noch bis zum 31. Januar 2018 können sich Kitas aus den Regionen Chemnitz / Vogtland und Zwickau mit ihrem Projekt aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) um den „Forschergeist 2018“ bewerben unter www.forschergeist-wettbewerb.de
Können Fledermäuse in der Nacht sehen? Unter welchen Bedingungen rollt eine Kugel am schnellsten? Wie sieht ein Computer von innen aus? Kinder gehen mit offenen Augen und Ohren durch die Welt. Sie haben tausend Fragen, wollen die Welt entdecken und finden überall spannende Anlässe zum Forschen. Überall in Deutschland gehen Erzieherinnen und Erzieher regelmäßig mit Kita-Kindern auf Entdeckungsreise, damit sie ihrer Neugier nachgehen und ihren Forschergeist ausleben können. Der „Forschergeist“-Wettbewerb soll zeigen, wie kreativ und vielfältig die pädagogischen Fachkräfte dabei vorgehen und wie kompetent sie den Mädchen und Jungen als Lernbegleitung zur Seite stehen.
Ob das Projekt Tage, Wochen oder Monate gedauert hat, ist dabei nicht entscheidend – wichtig ist, dass es gemeinsam mit den Kindern initiiert, geplant und umgesetzt wurde. Gesucht und prämiert werden Projekte aus dem Kita-Alltag, die Kinder für mathematische, informatische, naturwissenschaftliche und technische Themen begeistern konnten und die besonders gelungen umgesetzt wurden. Sie sollen als gute Praxisbeispiele noch mehr Erzieherinnen und Erzieher inspirieren und zum gemeinsamen Forschen in der Kita anregen.
Neugier gewinnt: Der „Forschergeist“ ist ein bundesweiter Kita-Wettbewerb der Deutsche Telekom Stiftung und der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Gesucht wird das beste MINT-Projekt aus jedem Bundesland. Die 16 Landessieger werden vor Ort in der Kita im Rahmen einer großen „Forschergeist-Deutschlandtour“ ausgezeichnet.
Die IHK CHemnitz engagiert sich im Rahmen der bundesweiten Initiative der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ für die Bildung von Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die IHK Chemnitz bietet seit 2009 über 330 Einrichtungen kontinuierlich Fortbildungen an und unterstützt deren Engagement.
Stiftung Haus der kleinen Forscher
Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ verbessert Bildungschancen, fördert Interesse am MINT-Bereich und professionalisiert dafür pädagogisches Personal. Partner der Stiftung sind die Helmholtz-Gemeinschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung und die Deutsche Telekom Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. www.haus-der-kleinen-forscher.de
IHK-Ansprechpartner im Fachbereich: Cindy Behr, Tel. 0371 6900-1455.