PM 05 | 27.01.2018

Chemnitzer Tag der Bildung 2018 mit großer Resonanz

Der Tag der Bildung in Chemnitz ist am Samstagnachmittag (27.1.) einmal mehr mit positiver Resonanz von Besuchern und Ausstellern zu Ende gegangen. Rund 3.200 Besucher informierten sich in der Handwerkskammer Chemnitz, in der Industrie- und Handelskammer Chemnitz und der Agentur für Arbeit Chemnitz über Ausbildungsberufe sowie Weiterbildungs- und Studienangebote.
 
Schülerinnen und Schüler nutzten den Tag der Bildung, um mit Vertretern von Ausbildungsbetrieben, mit Ausbildungs-, Studienberatern und Bewerbungsexperten ins Gespräch zu kommen. Die drei beteiligten Einrichtungen hatten insgesamt rund 3.800 freie Lehrstellen im Angebot.
 
Circa 30 Branchenvertreter, beispielsweise aus dem Öffentlichen Dienst oder dem Pflegebereich, präsentierten sich in der Chemnitzer Arbeitsagentur. Die Berufsberatung informierte zu Berufsbildern sowie Arbeitsmarktchancen und die Besucher konnten gleich konkrete Ausbildungsangebote mitnehmen. Stark nachgefragt waren die kostenlosen Bewerbungsfotos und die Tipps von den Experten für das perfekte Styling dafür. Ein weiterer Anziehungspunkt war die Berufe-Activity, bei der die Jugendlichen aktiv Berufe anfassen und erleben konnten.
Angelika Hugel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Chemnitz: „Eine fundierte und übergreifende Berufsorientierung ist für uns nicht nur ein gesetzlicher Auftrag, sondern eine Herzensangelegenheit. Mit dem diesjährigen gemeinsamen Tag der Bildung von IHK, Handwerkskammer und Arbeitsagentur haben wir wieder unter Beweis gestellt, dass Fachkräftesicherung nur mit gebündelten Kräften funktionieren kann. Wer heute unsere Veranstaltung nicht besuchen konnte, der findet ganzjährig kompetente Ansprechpartner in Sachen Arbeit und Beruf in der Chemnitzer Jugendberufsagentur, dem Haus der Jugend.“
 
In der Handwerkskammer Chemnitz konnten sich die Schülerinnen und Schüler praktisch ausprobieren und bei der Werkstatt-Rallye ihr Wissen unter Beweis stellen. Auf besonderes Interesse stießen die Gespräche mit Vertretern der Ausbildungsbetriebe und mit den Ausbildungsberatern der Handwerkskammer sowie der Bewerbungs-Check.
Markus Winkelströter, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Chemnitz: „Das Handwerk mit seinen mehr als 130 Ausbildungsberufen bildet vielseitig und heimatnah aus. Der Fachkräftemangel öffnet angehenden Handwerkern die Tür zur beruflichen Selbstverwirklichung, und das auf allen Karrierestufen und für die Absolventen aller Schularten. Für uns bleibt der Tag der Bildung eine der wichtigsten Plattformen, um unser Ausbildungs- und Karriereangebot vorzustellen."
 
In der Industrie und Handelskammer Chemnitz präsentierten mehr als 70 Unternehmen den Schülerinnen und Schülern aller Schularten die Ausbildungsberufe in Industrie, Handel und Logistik. Wie in den Vorjahren präsentierte die Industrie- und Handelskammer beim Tag der Bildung den neuen Ausbildungsatlas.
Hans-Joachim Wunderlich, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Chemnitz: „Wir bieten mit dem Tag der Bildung wieder die Gelegenheit, direkt mit den Vertretern von Ausbildungsbetrieben ins Gespräch zu kommen oder unsere Lehrstellenbörse mit aktuell über 2.000 freien Ausbildungsplätzen zu nutzen. Der Fachkräftenachwuchs muss sich möglichst frühzeitig damit beschäftigen, den passenden Ausbildungsberuf zu wählen. Im Schulalltag ist das oft nicht so einfach.“
 

 Ansprechpartner Presse:
 
Robert Schimke
Abteilungsleiter Medien und Marketing
Handwerkskammer Chemnitz
Telefon: 0371 5364-241
E-Mail: r.schimke@hwk-chemnitz.de
 
Angela Grüner
Referentin Öffentlichkeitsarbeit IHK Chemnitz
Telefon: 0371 6900-1110
E-Mail: angela.gruener@chemnitz.ihk.de
 
Heiko Wendrock
Pressesprecher
Agentur für Arbeit Chemnitz
Telefon: 0371/567-1506
E-Mail: Chemnitz.PresseMarketing@arbeitsagentur.de