PM 111 | 06.11.2019

3. Chemnitzer Wirtschaftsschutzforum

Getreu dem Motto "Einbruchschutz trifft Datenklau – Unternehmenssicherheit im 21. Jahrhundert" liegen die Schwerpunkte des diesjährigen Forums neben der digitalen Unternehmenssicherheit auch auf der konventionellen Abwehr und Prävention.
Produktionsstillstand, Vertragsverletzung, Diebstahl, Datenpanne, Maßnahmen zur Schadensbegrenzung sind Szenarien, die kein Unternehmen gebrauchen kann. Eine Gefährdung oder einen Schaden vermeiden, kostet - und wer kennt sich in dem Dschungel der Möglichkeiten überhaupt aus? Dieser Fragen nimmt sich das 3. Chemnitzer Wirtschaftsschutzforum an.
Fachexperten, wie:
  • Kriminalkommissar Eric Fischer, Cybercrime Competence Center Sachsen,
  • Roland Hallau, Fachkoordinator IT-Sicherheit, Mittelstand 4.0 - Kompetenzzentrum Chemnitz,
  • Attila Misota, T-Systems Multimedia Solution GmbH
  • Martin Burgdorf, ZABAG Security Engineering GmbH
ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen, fördern einen etwas anderen Blick auf das Thema Wirtschaftsschutz und informieren zu aktuellen Entwicklungen und Gefährdungslagen.
Die IHK Chemnitz lädt gemeinsam mit der T-Systems Multimedia Solution GmbH interessierte Unternehmen herzlich ein, den Möglichkeiten des Wirtschaftsschutzes genauer auf den Grund zu gehen, interessante Partner kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.
Die Veranstaltung ist kostenfrei, aber anmeldepflichtig. Zur Online-Anmeldung geht’s unter: www.chemnitz.ihk24.de/wirtschaftsschutz
IHK-Ansprechpartner im Fachbereich:
Solveig Pilenz
Tel.  0371 6900-1322
E-Mail: solveig.pilenz@chemnitz.ihk.de