PM 50 | 27.05.2019

IHK-Umfrage zum Bürokratieabbau

Die tägliche Bürokratie stellt eine erhebliche Belastung für die Unternehmen dar. Insofern setzt sich die IHK Chemnitz seit Jahren für Bürokratieabbau ein, hat hierzu bereits Vorschläge zum Bürokratieabbau gegenüber der sächsischen Staatsregierung unterbreitet und die Schaffung eines sächsischen Normenkontrollrates gefordert.
Derzeit wird der Gesetzesentwurf des „Dritten Bürokratieentlastungsgesetzes" (BEG III) erwartet. Um die aktuell bestehenden bürokratischen Hemmnisse der südwestsächsischen Unternehmen in das Gesetzgebungsverfahren einzubringen, haben die IHKs eine Kurzumfrage zu den Prioritäten im Bürokratieabbau gestartet - basierend auf unseren Forderungspapieren. Die Teilnahme an der Online-Befragung ist unter IHK-Umfrage zu Bürokratiebelastungen möglich.
Vielen Dank für Ihre Mitwirkung!

IHK-Ansprechpartner: Dr. Ulf Spanke, Tel. 0371 6900-1122