PM 85 | 01.08.2019

Start von 8.854 Lehrlingen ins neue Ausbildungsjahr

  • Kontinuität bei neuen Berufsausbildungsverträgen bei den sächsischen IHKs, aber regionale Unterschiede.
  • Aktuell gibt es noch 1.399 offene Lehrstellen für 2019.
Mit dem heutigen Start in das neue Ausbildungsjahr liegen bei den drei sächsischen Industrie- und Handelskammern Chemnitz, Dresden und Leipzig 8.854 abgeschlossene Berufsausbildungsverträge vor - im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von 25 Verträgen.
Dr. h. c. Dieter Pfortner, Präsident der IHK Chemnitz und Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft der sächsischen IHKs:
„Die Herausforderung für Unternehmen, offene Ausbildungsplätze zu besetzen, ist weiterhin hoch. Mehr und mehr Unternehmen erhalten gar keine Bewerbungen mehr oder finden keine geeigneten Bewerber. Im April dieses Jahres haben wir uns mit dem Pakt für duale Ausbildung als sächsische Kammern mit der Vereinigung der sächsischen Wirtschaft und mit Sachsens Staatsregierung klar zur dualen Ausbildung als Kern der beruflichen Bildung in Deutschland und als wesentliche Grundlage für die Sicherung des künftigen Fachkräftebedarfes bekannt. Es ist zwingend nötig, dass sich alle an der dualen Ausbildung Beteiligten noch intensiver diesem Thema widmen. Nur gemeinsam können wir unseren Fachkräftenachwuchs sichern.“
Die einzelnen Ergebnisse der drei sächsischen IHK-Bezirke:

Im IHK-Bezirk Chemnitz
(Landkreise Mittelsachsen, Erzgebirgskreis, Zwickau,
Vogtlandkreis, Stadt Chemnitz) wurden 2.931 neue Ausbildungsplätze registriert (-3,3 Prozent zum Vorjahreszeitraum). Die Top 5 der IHK-Ausbildungsberufe nach neu abgeschlossenen Verträgen sind dabei:
  • Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel: 222
  • Zerspanungsmechaniker/in: 168
  • Mechatroniker/in: 167
  • Verkäufer/in:160
  • Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement: 146


3.540 neue Ausbildungsverträge, und damit genauso viele wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres, wurden im IHK-Bezirk Dresden (Landkreise Görlitz, Bautzen, Meißen, Sächsische Schweiz – Osterzgebirge, Stadt Dresden) verzeichnet.
Die Top 5:
  • Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel: 326
  • Verkäufer/in: 233
  • Mechatroniker/in: 207
  • Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement: 159
  • Koch/Köchin: 147


Im IHK-Bezirk Leipzig (Landkreise Nordsachsen und Leipzig, Stadt Leipzig) wurden 2.383 neue Ausbildungsverträge (+5,6 Prozent zum Vorjahreszeitraum) abgeschlossen.
Die Top 5:
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel: 226
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement: 138
  • Verkäufer/-in: 125
  • Eisenbahner/-in im Betriebsdienst: 102
  • Fachkraft für Lagerlogistik: 98 // Fachinformatiker/-in: 98 // Hotelfachmann: 98 


Aktuell sind in den Lehrstellenbörsen der sächsischen IHKs für einen Ausbildungsbeginn 2019 noch 1.399 Lehrstellen offen (Chemnitz: 613, Dresden: 556, Leipzig: 230).

Bewerbungen für freie Ausbildungsplätze sind jederzeit möglich. In Abstimmung mit dem Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule ist der Ausbildungsbeginn auch nach dem 1. August möglich. Die sächsischen IHKs beraten dazu sowohl Mitgliedsunternehmen als auch potenzielle Bewerber.
 
Ansprechpartner für Medienanfragen:
IHK Chemnitz:
Angela Grüner | Tel. 0371 6900-1110 | angela.gruener@chemnitz.ihk.de
IHK Dresden:
Lars Fiehler | Tel. 0351 2802-220 | fiehler.lars@dresden.ihk.de
IHK zu Leipzig:
Jörg Hübner | Tel. 0341 1267-1173 | huebner@leipzig.ihk.de