PM 122 | 03.12.2019

Vollversammlung beschließt Leitbild Einzelhandel

Die Vollversammlung der IHK Chemnitz hat am 2. Dezember 2019 das „Leitbild Einzelhandel der IHK Chemnitz“ beschlossen. Das Leitbild enthält konkrete Forderungen des Einzelhandels sowie Handlungsempfehlungen an Politik und Verwaltung, wie der Handel in der Region gestärkt werden kann. Das Leitbild wurde von den in den Einzelhandelsausschüssen und –arbeitskreisen der IHK Chemnitz ehrenamtlich engagierten Unternehmern erarbeitet und auf den Weg gebracht.

Hans-Joachim Wunderlich, Hauptgeschäftsführer der IHK Chemnitz betont dazu:
„Mit der Aufstellung eines Leitbildes für die wichtige Branche reagieren wir auf die aktuellen Herausforderungen, denen der Einzelhandel im IHK-Bezirk Chemnitz gegenübersteht. Digitalisierung und verändertes Konsumverhalten führen zu großen Veränderungen im Handel. So konstatieren wir vermehrt Leerstände in Innenstadtlagen und teilweise fehlende fußläufige Nahversorgung im ländlichen Raum, aber auch in Wohngebieten einiger Städte. Um den Einzelhandel zu stärken, braucht es deshalb eine gemeinsame Kraftanstrengung von Land, Kommunen, Unternehmen, Immobilieneigentümern, Wirtschaftsförderern und Verbänden. Selbstverständlich unterstützt die IHK Ihre Mitgliedsunternehmen und setzt sich für einen attraktiven Handel und lebendige Innenstädte ein.“

Das Leitbild Einzelhandel der IHK Chemnitz (pdf)  formuliert folgende konkrete Kernforderungen:
  • gezielte Steuerung der Einzelhandelsentwicklung durch Erstellung und Fortschreibung von Einzelhandelskonzepten unter Einbindung der betroffenen Wirtschaft,
  • Stärkung der Innenstädte,
  • Sicherung der verkehrlichen Erreichbarkeit von Innenstädten auch für den Individualverkehr sowie Vorhaltung ausreichender und preislich akzeptabler Parkmöglichkeiten,
  • Förderung der Stadt- und Citymarketingaktivitäten,
  • flächendeckende Sicherung der wohnortnahen Grundversorgung,
  • maßvolle, rechtssichere und unbürokratische Ladenöffnungsmöglichkeiten an Sonntagen,
  • Voraussetzungen schaffen, um Chancen der Digitalisierung nutzen zu können.

IHK-Ansprechpartner im Fachbereich: Bert Rothe, Tel. 0371 6900-1360