PM 01 | 02.01.2017

Neue Zolltarifnummern für 2017 veröffentlicht

Die europäische Kommission hat die neuste Version der Kombinierten Nomenklatur (KN) veröffentlicht. Diese ist Grundlage für Warengeschäfte bei der Ein- und Ausfuhr und dient innerhalb der EU statistischen Zwecken.
Die Einordnung der Waren bestimmt unter anderem die anwendbaren Zollsätze, aber auch Genehmigungspflichten und Verfahrenserleichterungen und ist daher wichtiges Arbeitsmittel für die Wirtschaft und die Behörden der EU-Mitgliedsstaaten.
Im Jahr 2017 ergeben sich Änderungen bei über 600 Warenpositionen. Unternehmen sollten sich rechtzeitig informieren, ob ihre Waren von diesen Änderungen betroffen sind, um bei Exporten oder Importen im neuen Jahr keine teuren Fehler zu machen.
Informieren können sich Unternehmen auf den Internetseiten des statistischen Bundesamtes und der Zollverwaltung. Gerne erteilt auch die IHK entsprechende Auskünfte und Hinweise zur Verfahrensweise.