PM 14: 20.03.2017

„Die Generation „Z“ ist angekommen" – Wie wollen sie von uns behandelt werden?

Wer zwischen 1995 und 2010 geboren wurde, gehört zur Generation Z. Die Generation Z ist in Schulen und auch schon in Unternehmen angekommen. Was ist neu und unterscheidet sie von der Generation Y? Ist Arbeit für die Generation Z wirklich ein Mittel zum Zweck, die streng von privaten Interessen getrennt wird? Können die unterschiedlichen Generationen voneinander profitieren?
Der Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Freiberg lädt Interessierte zu diesem spannenden Thema ein:
am Montag, 27.03.2017, 15:00 Uhr – ca. 17:00 Uhr in IHK Chemnitz Regionalkammer Mittelsachsen, Halsbrücker Straße 34, 09599 Freiberg.
Wir möchten versuchen, Ihnen mit einem praxisnahen Vortrag  Antworten auf diese Fragen zu geben. Referieren wird Ute Lange (QVG GmbH).
Wir bitten um Anmeldung für die kostenfreie Veranstaltung bis zum 24.03.2017 unter Tel. 03731/79865-5400 oder per Mail: andrea.tippmer@chemnitz.ihk.de.