PM 19: 23.03.2017

Neuer Fahrplan für die Existenzgründung

Sowohl die IHK als auch die HWK bieten Existenzgründern und jungen Unternehmen vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Dazu gehören zum einen individuelle Beratungstermine, die sich den spezifischen Fragen der Gründer widmen. Zum anderen werden von den Kammern Existenzgründermodule und Informationsveranstaltungen angeboten, um Themen wie die Erstellung eines Unternehmenskonzeptes, Grundlagen zum Gewerberecht und der Buchführung zu vermitteln.
Dieses Angebot wird nun noch zielgerichteter an die zukünftige Unternehmergeneration kommuniziert. In einem monatlichen Existenzgründertreff in der Zeit von 16 bis 18 Uhr werden ab April 2017 die IHK Chemnitz Regionalkammer Mittelsachsen und die HWK Chemnitz gemeinsam über die ersten Schritte in die Selbstständigkeit informieren.
Der Existenzgründertreff findet abwechselnd in der IHK in Freiberg (montags in den geraden Monaten) und der HWK in Döbeln (donnerstags in den ungeraden Monaten) statt. Neben den Grundlagen zur Existenzgründung sind kleinere Fachvorträge, z. B. zur sozialen Absicherung, zu Fördermöglichkeiten und Erfahrungsberichte ehemaliger Gründer geplant. Die Existenzgründer von heute sollen die erfolgreichen Unternehmen von morgen sein und als attraktiver Arbeitgeber den Standort Mittelsachsen sichern. Auf dem Weg dahin können die Kammern einen wesentlichen Beitrag leisten.
Der erste Existenzgründertreff in Freiberg findet am 10. April 2017 und in Döbeln am 11. Mai 2017 statt. Für die Anmeldung und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Göhler (Tel.: 03731 79865-5500, E-Mail: jenny.goehler@chemnitz.ihk.de) oder Frau Dr. Hübsch (Tel.: 03731 34967, E-Mail: r.huebsch@hwk-chemnitz.de).