Wohlbefinden

IHK-Unternehmerforum zur betrieblichen Gesundheitsförderung

Das Beste, das ich für mich und andere tun kann, ist - mich wohlzufühlen“; mit dieser zentralen Botschaft machte Dr. Ilona Bürgel, Dipl.-Psychologin, Bestseller-Autorin und Expertin für Leistung UND Wohlbefinden den Teilnehmern des 6. IHK-Unternehmerforums zur betrieblichen Gesundheitsförderung in der Regionalkammer Plauen Mut zum Umgang mit Veränderungen in einer digitalisierten Arbeitswelt.
Investitionen ins eigene Wohlbefinden, gute Mensch zu Mensch-Beziehungen und eine positive Unternehmenskultur sind wichtige Leistungsvoraussetzungen in den Unternehmen, denn glückliche Menschen sind nachweislich produktiver, kreativer und weniger krank. Dass schon eine Stunde für eine Verbesserung ausreicht, zeigte der Fragebogen von Frau Dr. Bürgel: Das Wohlbefinden der Teilnehmer steigerte sich im Schnitt um 12,02%, die Produktivität um 7,73 %.
Im Vergleich zu früheren Generationen geht es den Menschen heute so gut wie nie, trotzdem wird oft das eigene Befinden vergleichsweise schlecht erlebt und übersehen, dass die eigentliche Quelle vieler Probleme in unserem Denken liegt, z.B. unrealistische Ziele, übertriebene Erwartungen, zu hohe Ansprüche, lähmendes Grübeln, Ängste, Spekulationen, Fokus auf das Negative und vieles mehr. Auf der Basis der Erkenntnisse der Positiven Psychologie zeigte Dr. Ilona Bürgel mit kleinen wirksamen Empfehlungen, wie „ bei schlechter Stimmung mit etwas Positivem ausgleichen“, „die guten Dinge des Tages zählen“, „sich mit Tatsachen statt Spekulationen befassen“, „zusammenhalten und sich gegenseitig helfen“ einen Weg zur richtigen Balance zwischen Anstrengung und Wohlbefinden auf.
Dass das persönliche Verhalten die Auswirkungen der neuen Medien auf die eigene Gesundheit beeinflusst, zeigte auch Bert Schmidt von der Barmer in Plauen anhand einer repräsentativen Studie zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesundheit von Beschäftigten.
https://www.barmer.de/ueberuns/barmer/forschung-und-innovation/studie-digitalisierung-34722
Aus der Perspektive der betrieblichen Umsetzung von gesundheitsfördernden Maßnahmen beleuchteten Simon Strobel, ESRA GmbH, Reichenbach und Carsten Krauß, Magna Exteriors GmbH, Meerane das Thema Gesundheit im Betrieb. Einen Ausschnitt aus den vielfältigen BGM-Unterstützungsangeboten für Arbeitsgeber zeigte wiederum eine Informationsschau mit Anbietern aus dem Vogtland.