PM 04 | 17.01.2017

Handelsvermittler - nicht wegzudenken aus dem Wirtschaftskreislauf

Im IHK-Bezirk Chemnitz sind rund 2.000 Firmen aus dem Bereich Handelsvermittlung tätig. Obwohl es sich meist um kleine Unternehmen handelt, spielen diese eine wichtige Rolle in der Wirtschaft der Region. Als Bindeglied zwischen den Marktstufen sind sie in rund 30 Prozent der inländischen Warenströme eingebunden. Bundesweit vermitteln die Betriebe nach Angaben der Centralvereinigung Deutscher Wirtschaftsverbände für Handelsvermittlung und Vertrieb (CDH) e. V. Waren im Wert von ca. 175 Mrd. Euro pro Jahr.
Für die Vertreter dieser Branche findet am Montag, den 23. Januar 2017, von 9:30 bis ca. 15:00 Uhr der „Tag der Handelsvermittler 2017“ in der IHK Chemnitz statt.
Die Veranstaltung steht unter dem Motto „BWL für Handelsvermittler“. Dazu äußert sich Ilona Roth, Geschäftsführerin Handel/Dienstleistungen der IHK: „Handelsvermittler sind aus der Wirtschaft nicht wegzudenken. Sie spielen eine wichtige Vermittlerrolle. Wir möchten die Teilnehmer mit betriebswirtschaftlichen Know-how zur erfolgreichen Führung einer Handelsvermittlung vertraut machen sowie bereits vorhandene Kenntnisse auffrischen und vertiefen. In drei je 90-minütigen Workshop-Blöcken werden
u. a. die Bereiche strategische Führung einer Handelsvermittlung, Steuerung einer Handelsvermittlung und Steuerung der Mitarbeiter, Provisionen versus Kosten und Kennzahlen einer Handelsvermittlung näher beleuchtet.“
Referent der Veranstaltung ist Prof. Dr. Andreas Kaapke, Inhaber der Prof. Kaapke Projekte, Ludwigsburg, und Professor an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart. Er ist einer der renommiertesten Referenten im Bereich Handelsvermittlung und Vertrieb in Deutschland.
Details zur Veranstaltung sind im Internet unter www.chemnitz.ihk24.de (Dokument-Nr. 12393658) verfügbar.
Die Medien sind herzlich eingeladen!
IHK-Ansprechpartner im Fachbereich: Bert Rothe, Tel. 0371 6900-1360.