PM 77 | 18.08.2017

Medieneinladung

„Sanktionen gegen Russland – wie finden wir zum Dialog zurück?“ ist das Thema, mit dem sich am 23. August, 12 Uhr der Vizepräsident des Europäischen Parlamentes und MdEP Alexander Graf Lambsdorff in der IHK Chemnitz in einem Vortrag beschäftigt.
Er konnte kurzfristig anlässlich eines Besuches unserer Industrieregion für eine Gesprächsrunde mit Unternehmern der Region gewonnen werden.
Russland gehört zu den traditionell wichtigsten Zielländern unserer Unternehmen. Es gibt enge wirtschaftliche Kontakte und großes Interesse an stabilen und vertrauensvollen Beziehungen. Die Sanktionen gegen Russland bewirkten jedoch auch bei den sächsischen Exporten einen schmerzlichen Rückgang der Exporte.
Die IHK Chemnitz als Vertreter der Wirtschaftsinteressen der Unternehmen unserer Region setzt sich von Beginn an für weitere gute und stabile Kontakte und die Fortführung des Dialogs mit Russland ein. Das unterstreicht auch ein Positionspapier der sächsischen IHKs vom 15.02.2016 für eine Beendigung der Sanktionen und die Forderung der Politik, beim Abbau der Sanktionen voranzugehen.
Der jährlich durchgeführte Russlandtag der IHK Chemnitz – zuletzt am 27.03.2017 – bietet den Unternehmen eine Plattform für Diskussion und Fortsetzung der wirtschaftlichen Kooperationen.
Wir laden die Medienvertreter zu dieser Veranstaltung
am 23. August, 12 – 14 Uhr in den Kammersaal der IHK Chemnitz ganz herzlich ein.