Aktuelle Bauleit-, Regional-, Landes- und Verkehrsplanungen

Als Träger öffentlicher Belange ist die IHK Chemnitz an nachfolgend aufgeführten aktuellen Planungen beteiligt und vertritt gegenüberder jeweiligen Kommune bzw. den Behörden die Interessen der Wirtschaft. Interessierte, von der Planung berührte Mitgliedsunternehmen können sich bezüglich ihrer Sicherheit und ihrer Entwicklungsmöglichkeiten am Standort bei ihrer IHK informieren und beraten lassen. Betroffene Unternehmen, die mit Hinweisen und Anregungen Einfluss auf die Planung nehmen wollen, bittet die IHK im Interesse der einzuhaltenden Fristen für die Stellungnahmen um rechtzeitige Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Ansprechpartnern. Sie können uns gern persönlich ansprechen oder Ihre Hinweise über das nebenstehende Online-Formular "Hinweise zur Planung" übermitteln.
Stadt/Gemeinde/
Region
Vorhaben/PlanungHinweise erbeten bis
Öffentlichkeits-
beteiligung*
Gemeinde Reinsdorf
(Landkreis Zwickau)
Bebauungsplan
“Am Morgensternweg II”
22.03.201914.02.2019 bis 22.03.2019
Gemeinde Reinsdorf
(Landkreis Zwickau)
Bebauungsplan “Am Rathaus Reinsdorf”22.03.201914.02.2019 bis 26.03.2019
Stadt Oelsnitz/Erzgeb. (Erzgebirgskreis)Zweckverband "Gewerbegebiet Hoffeld", 3. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Gewerbegebiet "Hoffeld Mitte", Vorentwurf15.02.201921.01.2019 bis 22.02.2019
Stadt Jöhstadt (Erzgebirgskreis)Bebauungsplan Nr. 6 "Gewerbegebiet Zechensteig", Vorentwurf15.02.201921.01.2019 bis 22.02.2019
Markneukirchen (Vogtlandkreis)Vorhabenbezogener Bebauungsplan „EDEKA-Markt an der Poststraße“ , Entwurf15.02.201921.01.2019 bis 22.02.2019
Stadt Lauter-Bernsbach (Erzgebirgskreis)Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK), frühzeitige TÖB-Beteiligung08.03.2019
Stadt Roßwein (Landkreis Mittelsachsen)Städtebauliches Entwicklungskonzept (SEKO) “Umbauachse Altstadt”18.03.2019
 
Soweit der IHK die Termine für die Öffentliche Auslegung der Planung bekannt sind, werden diese hier aufgeführt.
* Der Zeitraum für die Öffentlichkeitsbeteiligung ist nicht immer identisch mit dem Beteiligungsverfahren für die Träger öffentlicher Belange. Die Auslegungsfrist, während der jeder Bürger bzw. Unternehmer Hinweise und Anregungen bei der planenden Kommune / Behörde vorbringen kann bzw. die Anhörungstermine, können Sie über die ortsüblichen öffentlichen Bekanntmachungen (z. B. Amtsblatt) oder direkt über die Gemeinde- oder Stadtverwaltung erfahren.