Wahlprüfsteine der sächsischen IHKs zur Landtagswahl 2019

Forderungen an die sächsische Landespolitik 2019 bis 2024
Die Wahlprüfsteine der Sächsischen IHKs fassen die Erwartungen an die sächsische Landespolitik in der kommenden Legislaturperiode zusammen. Die zentralen Herausforderungen, um die positive Entwicklung der sächsischen Wirtschaft weiterzuführen, lauten: Lehrermangel, Bürokratie, die kleinteilige Wirtschaftsstruktur, die Digitalisierung, Fachkräfteengpässe, infrastrukturelle Defizite insb. im ländlichen Raum sowie die Unwägbarkeiten in der weltpolitischen Entwicklung. Trotz zahlreicher politischer Initiativen in den letzten Monaten benötigt die Wirtschaft weitere Unterstützung durch die Landespolitik und dementsprechend attraktive wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen.
Zum Abbau bürokratischer Hemmnisse liegen mit der Broschüre „Vorschläge der Sächsischen Industrie- und Handelskammern zum Bürokratieabbau im Freistaat“ konkrete Forderungen vor.