ERP-Gründerkredit - StartGeld

Allgemein
Der ERP-Gründerkredit – StartGeld dient der Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln von Existenzgründern und jungen Unternehmen sowie Freiberuflern, die noch keine 3 Jahre am Markt aktiv sind.
Antragstellung
Die Antragstellung erfolgt grundsätzlich über ihre Hausbank, bevor Sie investieren.
Antragsunterlagen
Für die Bearbeitung der Anträge sind diverse Formulare und ein Businessplan nebst Rentabilitätsvorschau sowie einem monatlichen Liquiditätsplan (wenn das Vorhaben 25.000 Euro übersteigt) für mindestens 2 Jahre einzureichen. Eine detaillierte Übersicht der benötigten Unterlagen finden Sie unter www.kfw.de.
Antragsberechtigung
  • natürliche Personen (die ein Unternehmen oder eine freiberufliche Existenz in Deutschland gründen);
  • Unternehmen, die Festigungsmaßnahmen mit einem Vorhabensbeginn innerhalb von 3 Jahren nach Aufnahme ihrer Geschäftstätigkeit durchführen;
  • kleine gewerbliche Unternehmen im Sinne der KMU-Definition der EU, die weniger als 3 Jahre am Markt sind;
  • tätige Beteiligungen an Unternehmen und Übernahme eines bestehenden Betriebes sind ebenfalls antragsberechtigt im Sinne der Existenzgründung;
  • Nebenerwerb, der mittelfristig auf den Haupterwerb ausgerichtet ist;
Förderinhalt
  • Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln;
Fördervoraussetzungen
  • Vorhaben lässt nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg erwarten;
  • kaufmännische und fachliche Qualifikationen liegen vor;
  • bei juristischen Personen: Antragsteller ist zur Geschäftsführung und Vertretung des Unternehmens befugt, entsprechend im Handelsregister eingetragen, aktiv in der Unternehmensleitung tätig;
  • Antragsteller erfüllt die Voraussetzungen für kleine Unternehmen im Sinne der Definition der Europäischen Union;
  • kein Sanierungsfall;
Förderhöhe und –umfang
  • bis zu 100 % des Gesamtfremdfinanzierungsbedarfs, maximal 100.000 Euro;
  • Investitionsbetrag kann über 100.000 Euro liegen, wenn übersteigender Betrag aus eigenen Mitteln finanziert wird;
  • Kreditgewährung zweimal je Antragsteller möglich, sofern Zusagebetrag kumuliert 100.000 Euro nicht übersteigt und erstes Investitionsvorhaben abgeschlossen ist;
  • Laufzeit: bis 5 Jahre mit 1 Jahr tilgungsfreie Zeit oder bis 10 Jahre mit 2 Jahren tilgungsfreier Zeit;
Hinweis
Eine Kombination des im Programm ERP-Gründerkredit – StartGeld geförderten Vorhabens mit anderen KfW- oder ERP-Programmen ist nicht zulässig.