Unternehmen anmelden

Je nach Unternehmenszweck sind unterschiedliche Stellen über die Aufnahme der Tätigkeit zu unterrichten. Damit Sie keine vergessen, haben wir Ihnen hier die gängigsten Anlaufstellen aufgelistet.
Hinweis: Die Anmeldung bei der Industrie- und Handelskammer erfolgt automatisch durch das Gewerbeamt.
Folgende Stellen sollten Sie informieren:
  • Finanzamt (Nr. 3907864)
    Das Unternehmen muss zusätzlich beim Finanzamt angemeldet werden. Dies geschieht in aller Regel automatisch nach erfolgter Gewerbeanmeldung, da das Gewerbeamt das örtlich zuständige Finanzamt informiert.
  • Gesetzliche Unfallversicherung I Berufsgenossenschaft (Nr. 1918208)
    Als UnternehmerIn sind Sie verpflichtet, sich bei Ihrer zuständigen Berufsgenossenschaft anzumelden, unabhängig davon, ob Sie Personal beschäftigen.
  • Gewerbeamt (Nr. 1918258)
    Bei der Neugründung eines stehenden Gewerbes muss eine Gewerbeanmeldung beim örtlich zuständigen Gewerbeamt erfolgen.
  • Handwerkskammer (Nr. 3907384)
    Zulassungspflichtige, zulassungsfreie und handwerksähnliche Gewerbe müssen zusätzlich bei der Handwerkskammer angemeldet werden.