InnoStartBonus wird erstmals ausgezahlt

Sachsen hat den ersten InnoStartBonus an zukünftige Existenzgründer ausgezahlt
Ab Mitte August erhalten die ausgewählten Gründerinnnen und Gründer eine Zuwendung in Höhe von mindestens 1000 Euro pro Monat. Sachsensweit sind insgesamt 21 Gründungsvorhaben aus 7 Branchen von einer Expertenjury für die Förderung ausgewählt worden. Dabei entfallen 14 der geplanten Gründungen auf Chemnitz, Dresden und Leipzig sowie 7 auf den ländlichen Raum. Eine detaillierte Übersicht über alle geförderten Projekte, inklusive einer kurzen Vorstellung der Gründerteams, finden Sie auf der Internetseite von futureSAX (Verlinkung auf der rechten Bildschirmseite).
Nach Bewilligung der Förderung werden indivuduelle Auftaktgespräche mit den Prämierten geführt und ein Meilensteinplan bis zur Gründung und für die Zeit danach erarbeitet. Zudem werden die Ausgezeichneten auch bei der Vernetzung mit Investoren und Akteuren unterstützt.
Nächste Bewerbungsrunde steht an
Die Bewerbungsphase für den nächsten Förderaufruf des InnoStartBonus ist für den Zeitraum zwischen dem 5. September bis 27. Oktober 2019 vorgesehen. Die IHK Chemnitz unterstützt Sie gerne bei Ihrer Bewerbung.

Hintergrund InnoStartBonus
Die potenziellen sächsischen Gründerinnen und Gründer mit innovativen Geschäftsideen werden im Rahmen eines wettbewerblichen Verfahrens mit einem Zuschuss von monatlich 1.000 Euro über zwölf Monate gefördert. Die neue Gründerförderung ist familienfreundlich, denn pro unterhaltspflichtigem Kind wird für die Dauer der Förderung ein monatlicher Kinderbonus von zusätzlich 100 Euro gewährt. Verantwortlich für das Verfahren und die Betreuung der Gründer ist die fututeSAX GmbH.